aktuell Gemeinde Musik Impressum Willkommen aktuell Gemeinde Musik Impressum Willkommen

Paulus-Gemeinde Berlin-Neukölln

aktuell Pinwand

Termine geistliches Wort Pinnwand was war... 50. Kirchweihjubiläum Termine geistliches Wort Pinnwand was war... 50. Kirchweihjubiläum

Monatslied September: „Wir kommen, Herr, zu deinem Mahl“ (ELKG 478)

Mittagessen nach dem Gottesdienst am 11.September und anschließend Gemeindespaziergang in Mariendorf   Am Sonntag, den 11.9., wird nach dem Gottesdienst ein gemeinsames Mittagessen angeboten. Anschließend soll es mit dem Auto oder dem Bus 277 zur Rixdorfer Str. Ecke Alt-Mariendorf (Haltestelle: „Am Heidefriedhof“) gehen. Dort ist das Park-Café. Start dort zu einem ca. 5 km langen Spaziergang. Es wird auch ein kürzerer Spaziergang, entweder durch den Volkspark oder den Park vor dem Britzer Garten (mit Karpfenpfuhl an der Mohriner Allee), angeboten. Abschluss ist ein Kaffeetrinken im Park-Café ca. 14:30 Uhr.   Es gibt auch die Möglichkeit, nur beim Mittagessen mitzumachen. Für einige Überraschungsgäste sollte noch Essen da sein. Wenn nicht so viele Essensteilnehmer kommen (bis 12 Personen), ist ein Auflauf mit Bandnudeln, vegetarischem Gyros mit Grillkäsewürfeln und Gemüse geplant. Wenn es mehr werden, ist Schweinefleisch süß/sauer mit Reis und grünem Salat geplant.   Ende August wird eine Liste mit weiteren Informationen ausliegen. Über die Liste werden auch die Fahrmöglichkeiten geklärt. Nachmeldungen nach Sonntag, dem 4.9. bitte telefonisch oder online bei mir, da ich mir die Papierliste nach dem Sonntag nicht mehr ansehe. Infos und Anmeldung auch über info@borr-mann.de. Reinhard Borrmann

Die Baukommission „Pfarrhausbau“

kam bisher zu zwei Sitzungen zusammen. Dabei ging es vor allem um die Klärung von grundsätzlichen Fragen, die nach dem „Brainstorming“-Abend im März und ersten weiteren Sondierungen offen waren. Nach der Besichtigung einiger Rohbauten wurden die Wahrnehmungen festgehalten. Inzwischen ist auch die amtliche Vermessung des Grundstücks Seidelbastweg 105 erfolgt sowie ein Baugrundgutachten erstellt worden. In den nächsten Wochen gilt es nun, in Kontakt mit einem Bauingenieur weitere offene Fragen zu beantworten sowie die Angebote verschiedener Baufirmen auszuwerten. Damit soll das Bauprojekt weiter konkretisiert werden, um schließlich einer Gemeindeversammlung eine abstimmungsreife Entscheidungsvorlage zu präsentieren.   Einig ist sich die Baukommission darin, dass das Haus nach neuesten ökologischen Gesichtspunkten sowie so energieeffizient wie möglich (und sinnvoll) gebaut werden sollte. Damit können nicht nur die aktuellen Förderungen in den Finanzierungsplan einfließen, sondern wir sind auch für die künftigen gesetzlichen Energiesparmaßnahmen gerüstet.   Rainer Kempe